UV-C-basierter Luftreiniger youvee® mit integriertem CO2-Sensor elimin

28. Januar 2021

UV-C-basierter Luftreiniger youvee® mit integriertem CO2-Sensor eliminiert Viren und überwacht die Qualität der Raumluft

Karlsruhe, den 28.01.2021 – Der auf UV-C-Strahlung basierende Luftreiniger youvee eliminiert 99,9 % der Viren (inklusive SARS-CoV-2), Bakterien und Pilze in der durchgeführten Luft und verfügt optional über einen integrierten CO2-Sensor. Anhand der CO2-Konzentration in der Raumluft kann zuverlässig abgeleitet werden, wie hoch der Anteil an ausgeatmeter Luft ist. Je höher dieser Wert ist, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Luft mit von Menschen freigesetzten Viren und Bakterien belastet ist.

Die Geschäftsführer von youvee® v.l.n.r.: Dr.-Ing. Max Mertins und Martin Selig und (Foto: Hammer Fotografie)

„Kohlendioxid kann zu Konzentrations- und Aufmerksamkeitsdefizit, Leistungsabfall, Müdigkeit und Kopfschmerzen führen. Der Mensch selbst nimmt zu hohe CO2-Konzentrationen in der Raumluft nicht bewusst wahr und schreibt sich die dadurch eintretende Konzentrationsschwäche bis hin zu Kopfschmerzen meist selbst zu“, erklärt Dr.-Ing. Max Mertins, Chief Technology Officer der youvee GmbH. „Der hochwertige integrierte CO2-Sensor in unserem Luftreiniger schließt diese Wahrnehmungslücke und gibt dem Nutzer über ein optisches Signal oder über die youvee App einen Hinweis, wann wieder gelüftet werden sollte.“ „Ebenso kann die Regelung des Volumenstroms auf einen CO2-geführten Modus umgestellt werden. Je mehr Personen im Raum sind, desto höher ist die CO2-Konzentration und die damit verbundene potenzielle Virenbelastung. 

youvee® reagiert automatisch auf steigende Virenrisiken mit entsprechend höherer Luftreinigungsrate, spart aber sogleich Ventilatorstrom, sollte der Raum nicht genutzt werden. Auf diese Weise wird maximaler Schutz vor mit Viren belasteter Raumluft mit Betriebskostenminimierung perfekt kombiniert“, fügt Dr. Mertins hinzu.  

youvee® reinigt 835 m3 Raumluft pro Stunde. Dies entspricht dem sechs-fachen Luftwechsel eines 50m2 großen Raumes oder dem Luftverbrauch von acht Personen.
Er wird aktuell zur Luftdesinfektion und Schutz vor Corona-Infektionen in Büros, Kanzleien, Arztpraxen, Kliniken, Pflegeheimen und Schulen eingesetzt. Der Luftreiniger youvee® wurde von Karlsruhern Ingenieuren entwickelt, ist „Made in Germany“, CE-zertifiziert und wird in Karlsruhe lokal produziert. Die aktuelle Lieferfrist beträgt 10 Tage. 

Das Funktionsprinzip von youvee®

Viren wie der SARS-CoV-2-Erreger werden mit kleinsten Flüssigkeitspartikeln beim Sprechen, Husten oder Niesen freigesetzt. Durch Wärmequellen wie beispielsweise Computer, Beamer und vor allem durch uns Menschen entsteht ein Luftstrom, der aufgrund der geringeren Dichte warmer Luft nach oben steigt. Die in Aerosolen enthaltenen Viren sind binnen weniger Sekunden an der Decke, verteilen sich dort im ganzen Raum und fallen an kühleren Außenbauteilen wieder nach unten ab. Die Raumluft wird also ständig durchmischt und das Risiko einer Covid-19-Infektion durch Corona-Aerosole ist gegeben, auch wenn die Mindestabstände von 1,5 m eingehalten werden.

UV-C Strahlung

youvee® nutzt das Wirkprinzip der UV-C-Desinfektion. UV-C-Licht ist eine bewährte, hoch wirksame Desinfektionsmethode, die beispielsweise in Operationssälen, Intensivräumen und in der Lebensmittelindustrie eingesetzt wird. Bei youvee® sorgen hocheffiziente UV-C-Leuchtstoffröhren und ein intelligent angeordneter UV-C-Strahlungsreflektor für die Neutralisierung von 99,9% der Viren in der durchgeführten Luft. Der Aufbau der Desinfektionszone stellt durch UV-C-Filter zudem sicher, dass die UV-C-Strahlung nicht gefährdend nach außen dringen kann.

Effektive Luftströmung

Nach dem deckennahen Absaugen der mit potenziell infektiösen Aerosolen belasteter Luft wird diese in der Säule nach unten geführt und in der UVC-Strahlungskammer effektiv desinfiziert. Der Luftaustritt ist durch einen konkaven Standfuß so gestaltet, dass die nun sterile Luft einen bis zu 6m um das Gerät herum ausgebreiteten Luftsee bildet, bevor sie durch Körper- oder Geräteabwärme wieder nach oben steigt. Die von unten nach oben wirkende Luftwalze von youvee® im Raum bewirkt eine effiziente Umwälzung der Raumluft und reduziert die Querbewegungen der Luft und die damit verbundene Verbreitung der mit Viren behafteter Aerosole im Gesichtsfeld der Anwesenden Personen. So wird das Ansteckungsrisiko einer Covid-19-Infektion massiv reduziert.

Abbildung 1 Funktionsweise youvee®

Integrierter CO2-Sensor

Bei Überschreiten eines einstellbaren Grenzwerts in ppm (z.B. 1000ppm) wird durch ein optisches Warnsignal das Lüften nahelegt. Zudem erlaubt die CO2-Konzentrationsmessung den Betrieb des youvee® im Automatikmodus: Durch einstellbare obere und untere Grenzwerte der CO2-Konzentration und Lüfterleistung passt sich der Betrieb des youvee®s an die aktuelle CO2-Konzentration an. Somit reagiert das Gerät selbstständig auf eine steigende CO2-Konzentration – in der Regel ausgelöst durch eine höhere Raumbelegung durch Personen – mit erhöhter Bereitstellung steriler Luft.

Über die youvee® GmbH

youvee® wurde von Martin Selig und Dr.-Ing. Max Mertins gegründet. Die Ingenieure mit Forschungs- und Industrieerfahrung aus den Bereichen Lüftungstechnik, Architektur, Optik und Serienfertigung haben youvee® im Rahmen einer Initiative entwickelt. Anstoß gaben Forderungen aus Wissenschaft und Politik nach dezentralen Luftreinigungssystemen mit neuen, unkritischen Strömungseffekten und angemessener Desinfektionsleistung. youvee® berücksichtigt genau diese Forderungen und Ansätze.

Medienkontakt:
Jutta Merkel
news@youvee.de
Mobil: 015155638668 

Suchen Sie auf unserer Seite

Einkaufswagen

German
DE